Entwicklung

WeiblicheMedizin

Schwangerschaftsentwicklung

1. Am Anfang

 

Am Anfang der Schwangerschaft kommt es zur Befruchtung von einer Eizelle durch ein Spermium. Die Eizelle beginnt daraufhin sich zu teilen und weiterzuentwickeln. Die befruchtete Eizelle nistet sich dann in der Gebärmutterschleimhaut ein und es bildet sich der Mutterkuchen. Dieser hat die Funktion das Kind mit Nährstoffen und Sauerstoff zu versorgen. Aus anfangs zwei Zellen werden so im Verlauf viele Zellen, die den Embryo und letztlich das Kind bilden.

In den ersten 12 Wochen werden sie zunächst bemerken, dass die Regelblutung ausbleibt. Viele Frauen haben dann das Gefühl, dass die Brust spannt oder sich Übelkeit einstellt. Auch Kreislaufprobleme sind typisch. In der 6. Schwangerschaftswoche sollte sich spätestens auch eine Fruchtanlage im Ultraschall darstellen lassen.

 

2. Die Mitte der Schwangerschaft

 

Nach Abschluss der ersten 12 Wochen sind beim Kind die Organe, die Nerven und die Extremitäten angelegt. Anschließend differenzieren sich die einzelnen Zellen weiter aus und die Organe arbeiten immer gezielter. Das Kind kann jetzt Geräusche wahrnehmen und scheinbar auch schon Unterschiede zwischen hell und dunkel wahrnehmen. Ab der 18. Schwangerschaftswoche können bereits einige Frauen ihr Kind spüren. Ab jetzt beginnt ein sehr schöner Teil der Schwangerschaft - Sie nehmen Ihr Kind das erste Mal wahr und spüren es als einen Teil von Ihnen. Um diese Zeit hört häufig auch die Übelkeit auf, wenn Sie bis hierhin mit Übelkeit gekämpft haben. Um die 20. Schwangerschaftswoche lässt sich jetzt eine gezielte Ultraschalluntersuchung durchführen wo sich alle Organe, das Gehirn und das Herz genauer darstellen lassen. Auch das Geschlecht lässt sich häufig jetzt schon bestimmen. Ab der 24. Schwangerschaftswoche ist das Kind theoretisch lebensfähig.

 

3. Der letzte Teil der Schwangerschaft

Kinder, die ab der 33. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, haben in der Regel eine sehr gute Chance sich gesund und normal zu entwickeln. Ab der 35. Schwangerschaftswoche ist die Lungenentwicklung abgeschlossen. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung. Sollte das Kind jetzt auf die Welt kommen, ist die Atmung als zentrale Funktion gegeben. Die Frühgeburtlichkeit endet ab der 38. Schwangerschaftswoche. Aber jetzt gilt das Kind als "reif" geboren. Atmung, Lunge und Herz funktionieren jetzt normalerweise problemlos und das Kind sollte auch außerhalb des Mutterleibes problemlos lebensfähig sein. Häufig entwickeln Frauen am Ende der Schwangerschaft den Wunsch, dass das Kind bald auf die Welt komme. Dies ist ein normaler Wunsch und führt häufig zu dem nötigen Antrieb in eine Geburt zu gehen.

Während dieser Phasen begleiten wir Sie und beraten Sie bezüglich notwendiger Untersuchungen, der Ernährung, den Möglichkeiten der Geburt, der Geburtsvorbereitung und vielen anderen Thema rund um Schwangerschaft, Veränderungen der Partnerschaft und finanzieller Unterstützung. Auch beraten wir Sie gerne darüber, welche Tätigkeiten Sie im Beruf noch ausüben dürfen und was eigentlich ein "Beschäftigungsverbot" ist. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie auch Anspruch auf eine Haushaltshilfe, die Sie entlasten kann.

 

Copyright @ All Rights Reserved