Herztöne

WeiblicheMedizin

 

Untersuchung der Herztöne

(CTG &Doppler)

Die Herztöne des Kindes geben einen Einblick darüber, ob es dem Kind gut geht. Mit Hilfe der Ultraschalltechnik können wir die Herztöne ableiten. Dies erfolgt mit Hilfe eines CTG-Gerätes. CTG bedeutet "Kardiotokographie" und meint die Untersuchung von Herzfrequenz und Wehentätigkeit. Hierbei zeigen sich typische Herzfrequenzmuster, die sich weiter analysieren lassen. Am Ende der Untersuchung können wir dann sagen ob es dem Kind gerade gut geht, ob es sich ausreichend bewegt und ob sich Wehen zeigen lassen. Besonders wichtig ist diese Untersuchung auch während der Geburtsphase, um das Wohlbefinden des Kindes zu überwachen.

 

 

 

 

Als zweite Untersuchungsmöglichkeit kommt der Gefäßultraschall und die spezielle Blutflussmessung an kindlichen und mütterlichen Gefäßen zum Einsatz (sogenannter "Doppler"). Hierbei können Zeichen für eine kindliche Gefährdung meist schon sehr früh entdeckt werden, noch bevor die Herzfrequenz des Kindes schlechter wird. Somit können über eine Doppleruntersuchung Veränderungen sehr früh erkannt werden und dienen insbesondere der Überwachung einer Risikoschwangerschaft.

Copyright @ All Rights Reserved